Critical Whiteness

“in Deutschland unter kritischer Weißseinsforschung bekannt, bedeutet, das eigene Weißsein wahrzunehmen und sich kritisch damit auseinanderzusetzen. Verschiedene Ansätze beschreiben, dass Weißsein mit einer bestimmten Sicht auf die Welt einhergeht und strukturelle Vorteile in ökonomischen, politischen, sozialen und kulturellen Bereichen mit sich bringt. Dadurch werden die Privilegien von weißen Menschen unsichtbar gemacht und das eigene Weißsein wird dabei unbewusst als Norm vorausgesetzt und nicht weiter reflektiert. Critical Whiteness möchte, dass diese normstiftende Position in Frage gestellt und aufgelöst wird.”
(Quelle: Instagram „Say my name_BPB“)

In der Jugendbildungsstätte wird dieser Begriff insbesondere thematisiert im Basisthema:

Critical Whiteness

Alles eine Frage der Perspektive. Was weiß ich schon vom weißen Leben? Was heißt es, ‚weiß‘ zu sein in dieser Gesellschaft? Wieviel Raum hat diese Frage je bekommen? Wie oft richtet sich der Blick auf dieses Weiß-sein und wie [...]

Critical Whiteness2021-04-26T09:19:00+01:00