Interkultur

Eine „Interkultur“ entsteht durch den Prozess des Aufeinandereinwirkens verschiedener, mindestens zweier Kulturen, die in Interaktion oder Kommunikation miteinander stehen. Die Interkultur ist somit stark variabel und dynamisch. Sie beschreibt kein statisches Abhängigkeits- oder Dominanzverhältnis der Kulturen. Die beteiligten Kulturen oder Teile dieser werden in diesem Prozess nicht nur addiert, sondern bilden, sich gegenseitig beeinflussend, eine neue „Kultur“, eine Interkultur. Der Begriff wird positiv verwendet und umschreibt einen konstruktiven Interaktionsprozess.

Quelle: https://www.ikud.de/glossar/interkultur.html

In der Jugendbildungsstätte wird dieser Begriff insbesondere thematisiert im Basisthema:

Kulturbegriffe (Dynamik/Diffusion)

Wer das Wort „Kultur“ benutzt, soll sagen warum , wie und mit welchem Ziel. Monokultur, Leitkultur, Multikulti, Interkultur, Subkultur, Arbeitskultur, Tanzkultur, Schulkultur, Willkommenskultur, Soziokulturell, Weltkulturerbe, Agrarkultur, Freikörperkultur, Esskultur, Kulturbeutel, kulturkritisch und kulturfreundlich. Wie kann ein Begriff eigentlich für alles [...]

Kulturbegriffe (Dynamik/Diffusion)2024-04-22T09:48:58+02:00